Die Spielerprofile beim Bingo


Bingo ist schon ein unterhaltsames Spiel. Man bekommt einen Schein mit Nummern und wartet darauf, die Zahlen ausgerufen werden. Dabei hat man gar keine Möglichkeit, seine Zahlen selbst zu wählen! Doch trotzdem ist die Spannung so hoch wie sonst nur beim Strip Poker. Am meisten Spaß macht Bingo jedoch immer dann, wenn man mit einer netten Gesellschaft zusammen spielt. Das mag im Reisebus sein, in der Hotelbar, oder im Wohnzimmer bei Kaffee und Kuchen. Auf die Mitspieler kommt es an!

Wir sind ja nun schon Jahre im Bingo aktiv und hatten das Vergnügen, viele verschiedene Bingospieler kennen zu lernen. Was zuerst ein wenig klischeebelastet klingen mag, ist tatsächlich vorgekommen und macht es daher umso lustiger. Kennen Sie auch solche Personen? Na dann kanns ja losgehen!

Die Bingo Oma

Zuhause am Tisch sitzt sie, die alte Oma mit dem Hang zum Bingo spielen. Sie sitzt am Tisch ganz alleine im Altersheim, denn um sie herum gibt es viele Konkurrentinnen, die es genauso auf den großen Sieg abgesehen haben. Das Highlight jedes Seniorenheims nimmt seinen Lauf immer sonntags und ist völlig kostenlos. Die Pflegerin Linda verkündet nun nach und nach die Zahlen, aber nicht ohne jede Zahl davor mit einem kleinen Trommelwirbel anzukündigen.

Die Oma sitzt da mit dem Kaffee und der Zigarette, ja die ist in diesem ganz speziellen Altersheim erlaubt, und wartet mit dem Salzstreuer in der Hand auf die Zahlen. Warum hat sie einen Salzstreuer in der Hand? Ganz einfach, weil sie Salzstreuer und Stift verwechselt hat! Der salzige Bingoschein des Sieges ist ihr großes Markenzeichen.

Der Bingofanatiker

Manche Männer haben einfach keinen Spaß am Spiel, weil sie ein wenig zu verbissen sind. Der Spieler, der seit Jahren aus Leidenschaft Bingo spielt, sämtliche Strategien kennt und ausprobiert hat, neue Strategien entwickelt hat und sich Tag und Nacht mit dem Thema beschäftigt um der beste Bingospieler aller Zeiten zu werden, hat aber am Ende am wenigsten Spaß.

Der Bingofanatiker wird den Mitspielern erzählen, was falsch an ihren Bingoscheinen ist und wie schlau er doch ist, weil er den besten verfügbaren Bingoschein ausgesucht hat. Er wird die Abstände zwischen den Zahlen zählen, weil er meint, dass ein gut ausbalancierter Bingoschein mehr Gewinne verspricht. Tipp von uns: Das ist nicht der Fall! Und wenn er am Ende nicht gewinnt, hat man ihn betrogen, denn bei seinen Fähigkeiten, kann er nicht verlieren, wenn alles mit guten Dingen zugeht. Sie wollen dieser Spieler nicht sein!

Mojito, Tango und Bingo machen den Urlaub schön

Da ist er, der Hobbyargentinier. Mit seiner braungebrannten haut wirkt Bernd wie ein Langzeittourist. Er hat sich in Buenos Aires niedergelassen auf einer schönen Finca am Rande der Stadt. Abends lässt er sich im Herz der Stadt blicken und fordert die einheimischen Perlen zu einer Runde Tango auf. Natürlich darf dabei der Mojito, ein Drink mit Rum und Minze, nicht fehlen. Erfrischt vom Getränk und animiert von der Tanzpartnerschaft hat ihn die jugendliche Kraft wieder gefunden.

Bernd lässt den Abend an einer Bar mit seinen argentinischen Bekanntschaften ausklingen und kauft für alle einen Bingoschein. Manchmal gewinnt er, manchmal gewinnen seine Bekanntschaften, manchmal gehen alle leer aus. Aber eines gewinnt er immer, die Herzen der Frauen!

Jetzt wissen Sie alles über die Spielerprofile beim Bingo.

Alles weitere über Regeln, Strategien und seine Varianten finden Sie hier:

Top Casinos