Die perfekte Pontoon Strategie


Ist dieser Titel nicht ein bisschen arg wie aus einem Werbespot entnommen? Kann sein, aber darum geht es hier nicht. Tatsache ist, dass die von uns praktizierte Strategie maximale Gewinne beim Pontoon ermöglicht. Es gibt keine andere Strategie, die zu den gleichen Ergebnissen gelangt. Wie wir das wissen können? Sie ist nach mathematischen Grundlagen entstanden. Leser, die unsere Seite regelmäßig lesen, werden erkennen, wie wir immer wieder von den Regeln der Wahrscheinlichkeit reden und wie diese Einfluss auf die von Ihnen praktizierten Strategien haben sollten. Wer denkt, er könne mit Erfahrung und Gefühl beim Pontoon gewinnen, sollte sich zwei bis drei Minuten hinsetzen und diesen Artikel lesen!

Überraschung: Ein Kamel ist kein Eichhörnchen!

Wir können es nicht oft genug betonen! Kartenspiele basieren auf mathematischen Fakten, die nicht durch Gefühl und nur sehr ungenau durch Erfahrung ersetzt werden können. Daher ist eine Strategie, die nicht ausschließlich auf wohlkalkulierten Aktionen besteht, nicht optimal. Das ist das gleiche, als würde man sagen „Ein Kamel ist kein Eichhörnchen“ – eigentlich sollte es jedem klar sein, doch manche pochen auf ihre alternative Sichtweise.

Wann ist es Zeit, stehen zu bleiben?

In der folgenden Tabelle sehen Sie bei welcher Hand und wie vielen Karten es angebracht ist, welche Aktion, also Stick (keine weitere Karte ziehen), Twist (eine weitere Karte ziehen), Buy (Einsatz verdoppeln) und Split (Hand in zwei Hände aufteilen), auszuführen.

Ihre HandKarten auf der Hand
432
18-21StickStickStick
17TwistStickStick
15-16BuyStickStick
12-14BuyTwistTwist
10-11BuyBuyBuy
9BuyBuyTwist
6-8TwistTwist
4-5Twist
A9BuyBuy (Stick)Stick
A7-A8BuyBuyStick
A3-A6BuyTwistTwist
A2TwistTwist
AASplit
88Split

Im Falle der Hand Ass und 9, die 9 wird durch zwei Karten gebildet, sollten sie verdoppeln wenn es erlaubt ist, andernfalls keine weitere Karte anfordern. Wenn Sie dieser Tabelle folgen, führen Sie immer die mathematisch korrekte Aktion aus. Das bedeutet, die Wahrscheinlichkeit, dass Sie durch das ziehen einer weiteren Karte näher an die 21 kommen, dabei nicht über der 21 landen und gleichzeitig den Dealer besiegen, wird berechnet. Ist diese höher als die Chance, die entsteht, wenn keine Karte gezogen wird, sollte man den Twist wählen, ansonsten den Stick. Falls man schon vier Karten hat, bietet sich ein Buy in aussichtsreicher Lage an, denn somit hat man sogar die Chance auf ein 5 Card Trick!

Mit dieser Strategie den Hausvorteil senken

Wenn Sie anfangen, diese Strategie zu erlernen, sollten Sie damit anfangen, die Anweisungen für die 2-Karten Hand zu meistern. In den allermeisten Fällen werden Sie nicht mehr als drei Karten brauchen und damit sind die Regeln für mehr als 3 Karten obsolet. Fühlen Sie sich sicher mit den Regeln für zwei Karten, können Sie zu den drei Karten übergehen und schließlich die Entscheidungen mit 4 Karten meistern. Das Gute daran? Es wird immer einfacher! So schrauben Sie den Hausvorteil Prozentpunkt für Prozentpunkt herunter, bis Sie bei ca. 0,4% landen. Das finden Sie in kaum einem anderen Spiel!

Sie haben noch nicht genug von Pontoon?

Haben Sie bereits die Regeln und Varainten angesehen? Dann ist es Zeit, Pontoon auszuprobieren und ein paar kostenlose Runden zu spielen.

Top Casinos