Roulette Regeln: Wir erklären Ihnen die Spielregeln beim Roulette


roulette spiele

Das Roulette wurde im 19. Jahrhundert vom französischen Mathematiker Blaise Pascal erfunden und gilt seitdem als das Casinospiel schlechthin. Das Spiel konnte sich auf der ganzen Welt durchsetzen, vor allem dank der Gebrüder Blanc, die das Spiel in Ihr Casinoangebot im Casino in Hamburg und anschließend in Monte Carlo aufnahmen. Dort kam es mit einem großen Publikum in Kontakt und seitdem sorgt es überall für Begeisterung.

Spielziel und –prinzip

Roulette zu spielen ist im Grunde ganz einfach. Alle Arten von Spielern ab 18 Jahren können an den Partien in den realen Casinos teilnehmen. Das Tolle ist, dass Sie die Regeln schnell erlernen können. Es gibt nicht viele davon. Besonders wichtig ist nur, dass Sie die möglichen Einsätze kennen.

Das Spielziel beim Roulette besteht darin vorherzusagen, auf welchem Zahlenfeld des Roulettekessels die Kugel stehen bleiben wird. Das Zahlenfeld beim europäischen Roulette geht von 0 bis 36. In einem anderen Artikel gehen wir genauer auf die verschiedenen Varianten des europäischen Roulette ein.

Wie Sie am besten große Roulette Gewinne erzielen können, erklären wir in diesem Abschnitt

In einem terrestrischen Casino wirft der Croupier die Kugel in den Kessel und folgt dabei einer bestimmten Technik. Inzwischen gibt es aber sogar automatisierte Roulettetische, bei denen das Rad in einer Glaskugel eingeschlossen ist. Die Spieler setzen sich an den Tisch und die Kugel fällt automatisch. Der Croupier ist also überflüssig. Auch in einem Online-Casino gibt es natürlich keinen Croupier. Es sei denn, Sie entschließen sich für den Live-Dealer Modus, bei dem ein echter Croupier den Tisch animiert.

Am Anfang mag Roulette und die dazugehörigen Roulette Erklärung vielleicht ein wenig umfangreich klingen, aber das Roulette Spiel ist eines der beliebtesten und fairsten Glücksspiele auf der ganzen Welt. Nach einer kurzen Einführung können auch Anfänger problemlos am Spiel teilnehmen. Jeder Spieler setzt Spielmarken, die Jetons genannt werden und jeder Spieler setzt seine Marken selbstständig.

Es ist egal ob Sie Casino Roulette nutzen oder eine online Version, die Möglichkeiten sind die gleichen

Es gibt einfach Chancen, dazu zählen Passe und Manque, und Pair und Impair, und natürlich Rot und Schwarz. Wie der Name schon sagt, kann der Spieler hier, laut Roulette Regeln das einfache seines Einsatzes gewinnen. Manque bezeichnet laut der generellen Roulette Regeln und auch beim Roulette online die Zahlen von 1 bis einschließlich 18. Passe sind dann laut Roulette Regeln die Zahlen 19 bis 36. Wird eine dieser Zahlengruppen getroffen, hat der Spieler gewonnen. Setzen Sie also einen Jetons auf Manque und die Zahl 15 fällt, erhält die Spielerin das einfach Ihres Einsatzes.

Pair sind laut Roulette Regeln die geraden Zahlen und Impair die ungeraden Zahlen. Wenn Sie also - Roulette Casino - spielen und auf Pair setzen und eine gerade Zahl getroffen wird, gewinnt auch hier der Spieler laut Roulette Regeln das einfache seines Einsatzes als Roulette Gewinn. Bei Rot und Schwarz ist es relativ selbst erklärend, wann Sie nach Roulette Regeln gewinnen. Eine Besonderheit ist die grüne 0 und weder Schwarz, noch Rot gewinnt. Der Spieler verliert laut Roulette Regeln aber nur die Hälfte seines Einsatzes.

Die Roulette Spielregeln zu verinnerlichen ist nicht schwer, danach können Sie sich einer Strategie widmen

Neben den einfachen Chancen, gibt es auch andere Regeln Roulette und damit erweiterte Möglichkeiten. So können Sie zum Beispiel auch auf ein Dutzend setzen, wobei jedes Roulette Spiel 3 Dutzend hat. Das erste Dutzend, auf das gesetzt werden kann, sind die Zahlen 1-12, das zweite Dutzend 13-24 und das dritte Dutzend die Zahlen 25-36. Bei einem Gewinn wird der 2 fache Einsatz ausgezahlt. Das kann dann auch als Roulette Regeln Gewinne bezeichnet werden.

Auf die Roulette Zahlen kommt es an, das dürfen Sie nie vergessen. Treffen Sie Entscheidungen in Ruhe

Um Ihre Gewinnchancen, laut Roulette Regeln noch weiter ausbauen zu können, können Sie auch auf Kolonnen setzen. Auch hierbei, wird bei einem Gewinn der 2 fache Einsatz ausgezahlt. Sie müssen Ihre Wetten vorher immer gut durch denken und auch davon ausgehen, dass die Null bei vielen Möglichkeiten keine Roulette Gewinnchance bedeutet. Deswegen ist es besonders wichtig immer eine passende Strategie parat zu haben, um mit möglichst wenigen Chips hohe Gewinne zu erzielen.

Andere Casino Spiele wie Poker oder Black Jack funktionieren total anders als Roulette und deshalb ist Roulette mit seinen Roulette Regeln auch so beliebt. Sie können Ihren Einsatz selbstständig platzieren und auch kleine Einsätze einbringen, wenn das Ihren Strategien entspricht. Außerdem hat das Casino hier laut Roulette Regeln absolut keinen Hausvorteil, wie das bei anderen Spielen der Fall ist.

Wir erklären Ihnen den Spielverlauf bei einer Partie Roulette, und wie Sie gewinnen können

Um Roulette zu spielen, müssen Sie die Einsätze und Spielteppiche kennen, damit Sie Ihre Wette tätigen können. Lesen Sie dazu unseren Spezialartikel.

Wie bei allen Casinospielen müssen Sie zu Beginn der Partie erst einmal einen Einsatz tätigen. Die Höhe des Einsatzes ist abhängig von Ihrem Budget und Ihrer Spiellaune. Anschließend müssen Sie nur mehr warten bis die Kugel fällt. Sie können noch so lange Einsätze tätigen oder verändern, bis der Croupier „Rien ne va plus“ sagt. In wenigen Augenblicken bleibt die Kugel dann stehen. Sie sehen auf welcher Nummer die Kugel gelandet ist und ob Ihre Wette erfolgreich war. Falls ja, erhalten Sie Ihren Gewinn.

Unsere Roulette-Spezialrubrik

Wenn Sie Roulette mögen und sich für dieses Spiel interessieren, sollten Sie sich auch unsere anderen Artikel um Thema durchlesen:

Top Casinos