Paysafe stellt seine neuesten Entwicklungen vor!


Paysafe ist ein alter Hase in der iGaming-Industrie. Aber nicht etwa, weil das Unternehmen Spiele entwickelt, sondern weil es Online-Zahlungsmethoden entwickelt und den Markt immer weiter ausbaut. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und war damals noch als Neteller bekannt. Neteller gibt es zwar heute auch noch, aber Paysafe ist inzwischen bekannt als Paysafe Group und vereint unter seinem Dach verschiedene Methoden und Marken, die bei Online-Zahlung eine Rolle spielen. Neben Neteller gibt es jetzt auch Skrill, paysafecard, Payolution und Fans Entertainment. Damit ist Paysafe einer der ganz Großen der Branche und dominiert den Markt mit.

Paysafe macht klar, wie wichtig Online-Zahlungen sind

Online-Zahlung ist mit eines der wichtigsten „Werkzeuge“ in der iGaming-Industrie und sie könnte fast nicht ohne bestehen. In Zeiten von Kreditkartenbetrug, Abfangen von Kontodaten und dem generellen Datendiebstahl im World Wide Web ist es wichtig wie nie, dem Spieler das sichere Bezahlen zu ermöglichen.

Auf der ICE Totally Gaming in London Anfang Februar, präsentiert die Firma alle neuesten Methoden der Online-Bezahlung und ist mit dem Stand N6-330 vertreten. Mitbewerber, iGaming-Firmen und Spieler können sich hier über Paysafes Angebot informieren. Durch die verschiedenen Marken kann Paysafe einen umfassenden Service anbieten. Wer mehr Informationen haben möchte, kann sich die Podiumsdiskussion am 09.02. ansehen, bei der Alana Levine teilnehmen wird. Alana Levine ist Senior Manager of Business Development & Marketing Service bei Income Access, das zur Paysafe Group gehört. Es geht um Affiliate Marketing und den riesigen Markt in den USA, der für die ein oder andere Firma interessant sein könnte.

Top Casinos