Pai Gow Poker Spielregeln


Pai Gow Poker ist eines dieser Spiele, das Sie gegen den Croupier spielen und nicht gegen die Mitspieler. Dennoch sind Sie im Kampf gegen das Casino auf sich alleine gestellt, denn jeder Spieler spielt getrennt gegen den Croupier. Haben Sie mit dem Casino noch eine Rechnung offen? Dann können Sie bei Pai Gow Poker zeigen, was in Ihnen steckt!

Ablauf des Spiels

Pai Gow Poker wird mit einem 53 Karten Deck gespielt. Die zusätzliche Karte ist ein Joker, der entweder als Ass zählt, oder Straße und Flush vervollständigt. Zu jeder Runde sitzen Sie dem Dealer gegenüber, schauen ihm tief in die Augen und spätestens wenn die anderen Spieler den Einsatz getätigt haben, sollten Sie so langsam auch Ihren Einsatz setzen. Wenn Sie einer der Spiele sind, die meinen, zuerst Ihre Karten sehen zu wollen, müssen Sie sich von der Idee, Pai Gow zu spielen, verabschieden. Der Dealer teilt dann jeder Person am Tisch ganze sieben Karten aus. Was Sie mit diesen sieben Karten anstellen, erklären wir Ihnen jetzt.

Ziel des Spiels ist es, zwei Hände so zu bilden, dass beide Hände den Dealer schlagen. Das beinhaltet erstmal, zwei Hände nach den Pai Gow Regeln zu bilden. Diese zwei Hände sind nicht beliebig, sondern Sie werden gezwungen, eine Hand mit fünf Karten zu bilden und eine Hand mit zwei Karten. Dabei darf die kleine Hand die große nicht übertrumpfen. Vergessen Sie diese Regel bitte niemals, denn wenn Sie diese Regel brechen, können Sie allen Ernstes vom Tisch verbannt werden.

Nachdem Sie Ihre Karten erhalten haben, müssen Sie ganz wach sein und die richtige Entscheidung treffen. Sie müssen einschätzen, ob Ihre Karten gut genug sind, gegen den Dealer zu gewinnen, denn davon hängt es ab, welches Ziel Sie mit dem Teilen Ihrer Karten verfolgen. Sind Ihre Karten zu schwach, könnte es Sinn ergeben, eine einzige Starke Hand zu bilden und die andere Hand wegzuschenken, um nicht von beiden Händen des Dealers dominiert zu werden. Lesen Sie dazu mehr in unserem Ratgeber für Pai Gow Poker Strategie.

Die Hände und Ihr Rang

Damit Sie einen Überblick über die alles entscheidenden Werte der Hände haben, präsentieren wir Ihnen eine übersichtliche Tabelle mit dem Rang, dem Namen und der Beschreibung der Hand. Wenn Sie die sieben Karten in zwei Hände einteilen, einmal mit fünf Karten, einmal mit zwei, sollten Sie immer versuchen, zwei Hände mit möglichst hohem Rang zu bilden.

RangHandBeschreibung
10Royal Flush10, B, D, K, A in einer Farbe
9Straight Flush5 Karten einer Farbe in einer Reihe
8Vierling4 Karten mit dem gleichen Rang
7Full HouseDrilling und Paar
6Flush5 Karten einer Farbe
5Straße5 Karten in einer Reihe
4Drilling3 Karten mit gleichem Rang
3Zwei Paare2 mal 2 Karten des gleichen Ranges
2Paar2 Karten des gleichen Ranges
1High HandHand ohne Paar oder besser

Beachten Sie, dass bei zwei gleichen Händen der Dealer immer gewinnt. Darin besteht im Pai Gow Poker der Hausvorteil, den es in jedem Casinospiel gibt. Umso wichtiger ist es, sicher zu stellen, dass man mindestens eine höhere Hand hält.

Der Hausvorteil im Pai Gow Poker

Wir haben Ihnen gerade erzählt, dass der Hausvorteil aus dem Vorteil des Dealers bei Händen von gleichem Rang besteht. Doch das Casino verlangt in den meisten Fällen zusätzlich noch einen 5% Anteil Ihres Gewinns. Sie würden also beispielsweise €100 setzen, gewinnen und am Ende €195 dafür bekommen. Der Anteil wird also nur von Ihrem Nettogewinn genommen!

Die Spielregeln sind nicht alles, es wartet noch viel mehr auf Sie!

Sie kennen nun die Regeln und wollen wissen, wie Sie die Karten am besten teilen? Dann nichts wie ab zu unserem Strategieratgeber.

Top Casinos