Die Varianten des Pontoon auf einen Blick!


Blackjack ist ein Spiel, das im Deutschen Raum sehr beliebt ist. Die vielen Varianten davon, wie 17 und 4, sowie Pontoon und viele mehr, sind der Beweis dafür. Die vielleicht bekannteste Variante von Pontoon ist vielleicht 17 und 4, weil wir uns in Deutschland darunter viel mehr vorstellen können, als unter Pontoon. Dabei ist das Spiel im Grunde genau das gleiche! Man sammelt Karten, bis man nahe an die 21 herankommt und vergleicht dann die Hände.

Das Spanische 21 und Blackjack sind zwei weitere Varianten, die wir Ihnen empfehlen wollen. Wir werden auf die Einzelheiten der Spiele eingehen und Ihnen einen ersten Eindruck über die Varianten des Pontoon geben.

17 und 4

Spiel wie Blackjack, 17 und 4, sowie Pontoon sind sich sehr ähnlich. Natürlich ist 17 und 4 im Grunde die deutsche Variante des Blackjack aber es gibt doch einige Unterschiede, die man kennen muss. Auf der einen Seite ist das Ass immer eine 11 und keine 1 und auf der anderen Seite muss der Spieler sogar doppelt zahlen, wenn der Dealer mit 21 gewinnt. Das wirkt sich negativ auf die Auszahlungsquoten auf.

Allerdings kennen wir das 17 und 4 schon seit der Kindheit und das gibt uns ein Fühl der Sicherheit. Blackjack ist immer ein wenig mit dem Wettbewerb der Casinos verknüpft, während 17 und 4 ein wenig spielerischer erscheint, was natürlich in der Realität nicht bestätigt wird. Man kann 17 und 4 auch gerne als Spiel ohne Einsätze spielen, oder ein Trinkspiel daraus machen. Blackjack ist derweil für Casinos reserviert.

Spanisches 21

Das Spanische 21 unterscheidet sich von Pontoon, indem alle 10er eliminiert werden. Außerdem wird das Spanische 21 mit 6 bis 8 Decks gespielt. Die Grundidee ist jedoch wieder die gleiche. Der Spieler muss versuchen, die 21 zu erreichen, ohne darüber hinaus zu punkten und jeder Spieler erhält anfangs zwei Karten. Das natürliche Blackjack, also eine 21 zu Beginn des Spiels, hat eine 3:2 Auszahlung zu Folge.

Beim Spanischen 21 gewinnt der Spieler immer, wenn er eine natürliche 21 hat. Es ist egal, ob der Dealer auch eine 21, denn 21 ist 21! Es kann in einigen Casinos verboten sein, dass der Dealer bei eine 17 eine weitere Karte verlangt, er muss stehen bleiben. Das kann die Gewinnchancen des Spielers erhöhen, denn eine weiche 17 bedeutet, dass der Dealer eigentlich ohne Risiko eine weitere Karte verlangen kann!

Pontoon Online spielen

Pontoon können Sie auch problemlos ohne spielen. Das hat den Vorteil, dass Sie nicht immer mit echten Einsätzen spielen müssen, sondern auch gerne mal kostenlos einige Spiele ausprobieren können. Je nach Hersteller des Spiels treten andere Regeln in Kraft, die Einfluss auf das Spiel haben. Somit sollten Sie immer genau nachsehen, wie hoch die theoretische Auszahlungsquote ist!

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Spaß mit den verschiedenen Varianten des Pontoon!

Wollen Sie sich die Regeln und Strategien beim Pontoon zur Sicherheit nochmal ansehen?

Kein Problem, sehen Sie sich einfach hier um:

Top Casinos