Sich allein in einem Casino zurechtfinden


Wenn Sie sich dazu entscheiden in einem Online-Casino zu spielen, dann handelt es sich um eine ganz persönliche Entscheidung. Wir verstehen darunter, dass Sie sich dazu entscheiden alleine vor Ihrem Bildschirm zu spielen. Das hat nichts mit Gemeinschaft zu tun. Sie möchten einfach in Ruhe spielen, in einer friedlichen Atmosphäre und sich auf Ihr Spiel konzentrieren, um Geld zu gewinnen. Aber da Sie alleine sind, müssen Sie sich einige Regeln setzen, zur Selbstkontrolle. Darauf möchten wir in diesem Artikel näher eingehen.

Mehrere Aspekte, die Sie beachten müssen

Wenn man von der Selbstkontrolle eines Online-Casinospielers spricht, dann muss man drei besondere Aspekte berücksichtigen:

  • Geld: jeder Spieler verfügt über ein bestimmtes Budget, das ihm für Casinospiele zur Verfügung steht und das er noch vor Spielbeginn festlegen sollte. Was ist Ihr Budget? Haben Sie es bereits berechnet? Für den seltenen Fall, dass Sie nicht unbegrenzt Geld zur Verfügung haben, sollten Sie Ihre Ausgaben pro Monat einteilen. Dazu genügt eine einfache Berechnung: ziehen Sie von Ihren Einnahmen, wie z.B. dem Gehalt, alle Fixkosten wie Miete, Rechnungen etc. ab. Dann teilen Sie die restliche Summe auf mehrere Bereiche auf: Geld, das Sie sparen möchten und ein Budget für die Freizeit. Und in diesem Budget für die Freizeit reservieren Sie einen Teil für das Casino. Wie Sie sehen, sollten Sie nur einen minimalen Teil Ihres Freizeitbudgets dafür aufwenden. Das Wichtigste ist, dass Sie nicht mehr ausgeben, als Ihnen zur Verfügung steht.
  • Zeit: Sie sollten nicht zu viel Zeit mit dem Online-Spiel vor Ihrem PC verbringen, denn sicherlich haben Sie noch viele andere interessante Hobbies. Zu viel Zeit vor Ihrem Bildschirm zu verbringen, könnte schädliche Konsequenzen haben, wie ein Fluch, von dem Sie sich nicht lösen können. Gönnen Sie sich daher Pausen während Ihrer Spiele und definieren Sie eine maximale Spielzeit pro Woche, an die Sie sich halten. Egal wie Ihre Spiele ausgehen. 3 Stunden pro Woche scheint vernünftig.
  • Gefühle: ein Online-Casino ist ein Multiplikator der Gefühle. Denn wenn Sie gewinnen sind Sie überglücklich und im nächsten Moment, sobald Sie verlieren, sind Sie am Boden zerstört. Sie müssen lernen, mit diesen Gefühlen umzugehen. Wenn Sie gewinnen, dann müssen Sie wissen, dass Sie das nur Ihrem Glück verdanken. Denken Sie also nicht, dass das jetzt immer der Fall sein wird. Und wenn Sie verlieren, versuchen Sie nicht Ihren Verlust wettzumachen. So verlieren Sie die Kontrolle über das Spiel, was gefährlich werden kann.

Nicht einer Form von Sucht zum Opfer fallen

Wir empfehlen Ihnen, auf die 3 vorhin erwähnten Aspekte zu achten. Denn wenn Sie diese unter Kontrolle haben, können Sie sich vor einer Spielsucht bewahren. Denn eine Sucht ist genau von diesen Faktoren gekennzeichnet. Wenn Sie also gleich zu Beginn daran arbeiten, haben Sie keine Probleme Sie selbst zu bleiben und beim Spielen Spaß zu haben.

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Vokabeln beherrschen

Selbstkontrolle ist manchmal schwierig, aber keine Angst, Sie können es schaffen. Inzwischen sollten Sie sich auch über andere Casinothemen informieren.

Top Casinos