Die Spielerprofile beim Craps


Kennen Sie das, wenn Sie am Craps Tisch stehen, ein Spieler die Würfel wirft und zwei Sechser erscheinen? Der Spieler streckt die Arme in die Luft, dreht sich einmal im Kreis und schreit dann: „Ja! Ich hab‘s doch gesagt! Ihr habt alle keine Chance gegen mich, also gebt mir jetzt euer Geld!“ Wenn nicht, dann haben Sie eine der besten Szenen in unserem Leben als Glücksspieler verpasst. Vielleicht müssen Sie ein bisschen öfter Craps spielen, denn solche Begebenheiten sind gar nicht mal so selten und absolut real. Aber es gibt noch andere Spielerprofile, die ähnlich spannend sind, aber nicht ganz so abgedreht. Wir freuen uns also sehr, Ihnen die interessantesten Spieler vorzustellen. Wie immer ist es Ihre Aufgabe, sich zurück zu lehnen und dann später zu reflektieren, ob Sie selbst einen der häufigen Fehler begangen haben. Nur so können Sie beim Craps noch besser werden!

Die schlaue Oma

Die schlaue Oma ist immer perfekt gekleidet. Sie ist noch in den 40ern aufgewachsen und hat deshalb einen ganz anderen Zugang zu Stil und Etikette. Wenn sie sich neben Ihnen an den Tisch stellt, umgibt sie ein Gefühl der Ehrfurcht und des Respekts. Sie setzt mittlere Einsätze und verfolgt das Spiel genau. Wenn es ihr etwas zu anstrengend wird, setzt sie sich eine Sonnenbrille auf und schon entspannt sie sich merklich. Nach einer knappen halben Stunde ist sie des Stehens müde, sie zieht nun mit ihren Gewinnen weiter an den Roulette Tisch und lässt dort den Abend ausklingen. Die schlaue Oma ist daher genau der Spielertyp, den Sie im späteren Verlauf Ihrer Glücksspielkarriere auch annehmen sollten.

Die junge Dame

Sie kommt im rosa Kleid mit der E-Zigarette in der Hand hereinspaziert und stellt sich an den Craps Tisch, nachdem sie den Männern im Casino den Kopf verdreht hat. Sie beugt sich ein klein wenig vor, sodass ihr freundliches Dekolletee schön zur Geltung kommt und sagt: „Na, wer traut sich, gegen mich zu wetten?“ Natürlich springt die am Tisch versammelte Männerwelt sofort auf den Köder an und setzt die Einsätze. Dabei fließt meist mehr Geld, als sich die Spielteilnehmer leisten können.

Dabei geht es der jungen Dame gar nicht um die Gewinne oder das Schicksal der anderen Spieler, es geht rein darum, im Rampenlicht zu stehen und herauszufinden, welcher Spieler der Wohlhabendste ist. Solche Spielerinnen werden von den anwesenden Frauen schnell entlarvt und mit Verachtung bestraft. Doch seien wir mal ehrlich, eine junge Dame hat einem Craps Tisch noch nie geschadet!

Der Gentleman

Männern wird nachgesagt, beim Craps immer sehr emotional und körperbetont zu spielen. Dabei ist es nicht selbstverständlich, dass Männer eine gute Balance zwischen engagiertem Spielen und dem bewahren der guten Sitten einhalten. Doch der Gentleman schafft das ohne Probleme. Er ist gut vorbereitet, kenne die Regeln in und auswendig, ja er hat sogar unsere Strategieratgeber gelesen und gewinnt deshalb regelmäßig mehr als die anderen Spieler. Der Gentleman kann sich seine Einsätze leisten und hat deshalb noch viel mehr Spaß als der Rest des Tisches. Ach, wenn doch nur jeder ein Gentleman wäre!

Craps macht Spaß und hält fit!

Um ein großartiger Craps Spieler zu werden, ist es wichtig, dass Sie die Regeln perfekt beherrschen und sich eine gute Strategie zurechtlegen.

Top Casinos