Three Card Poker Regeln


Three Card Poker ist ein Kartenspiel, das mit drei Karten pro Spieler gespielt wird. Es werden hier zwar die typischen Pokerkarten genutzt und Abwandlungen für drei Karten der gewohnten Pokerhände gebildet, aber im Gegensatz zum großen Bruder spielt man Three Card Poker nicht gegeneinander, sondern gegen den Dealer. Somit ist es ein klassischeres Casinoerlebnis, dessen Runden sehr viel Kürzer gehen als beispielsweise beim Texas Hold’em Poker. Auch die Regeln sind sehr viel einfacher! Sie müssen sich also keinerlei Gedanken machen, denn mit unserer Hilfe schaffen Sie es, schnell zu lernen, wie Sie das Beste aus den drei Karten herausholen.

Three Card Poker Regeln – Das ist der Spielablauf

Es ist wie immer im Casino. Sie setzen sich an den Tisch, der Dealer begrüßt Sie und schon kann‘s eigentlich losgehen. Es wird von Ihnen verlangt, dass Sie einen Einsatz zahlen, das sogenannte Ante, ohne Ihre Karten gesehen zu haben. Nachdem alle Spieler dieses Ante gesetzt haben, werden die Karten vom Dealer ausgeteilt, dabei bekommt jeder Spieler und der Dealer jeweils drei Karten aus einem Set von 52 Pokerkarten.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem sich jeder Spieler seine Karten anschauen darf. Nun muss entschieden werden, ob die Chancen groß genug sind, zu gewinnen, denn für den Fall, dass man sich für den Showdown mit dem Dealer entscheidet, muss man einen weiteren Einsatz tätigen. Hält man seine Karten für zu schwach, sollte man entsprechend die Karten hinwerfen. Dabei geht dann aber das Ante verloren.

Das Geld ist gesetzt, doch was erwartet mich im Showdown?

Sie denken also, Ihre Karten sind gut genug, um den Dealer zu besiegen? Es wird sich zeigen! Ihre Karten werden nach den gewohnten Poker Regeln bewertet, doch im Gegensatz zum Texas Hold’em ist die Reihenfolge etwas anders. In der folgenden Tabelle sehen Sie, wie die Hände bewertet werden. Je weiter oben die Karten stehen, desto wertvoller ist die Hand.

HandErklärung
Straight FlushSowohl Straße als auch Flush
DrillingDrei Karten gleichen Ranges
StraßeDrei Karten in einer Reihe
FlushDrei Karten der identischen Farbe
PaarZwei Karten mit identischem Rang
High CardKein Paar, höchste Karte

Die Hände werden verglichen und der Sieger bekommt die Einsätze. Im Three Card Poker bekommt Spieler sein Ante zurück, nicht jedoch den zweiten Wetteinsatz, wenn Spieler und Dealer eine Hand gleichen Ranges haben. Doch unabhängig von dem Ausgang der Runde erhält der Spieler einen weiteren Gewinn, wenn er eine Straße oder eine noch bessere Hand hält.

Die Zusatzwette: Mit Pair Plus auf ein Paar setzen

Bevor die Karten ausgeteilt werden, hat der Spieler die Möglichkeit, eine Zusatzwette zu tätigen. Hierzu legt der Spieler auf den offenen Kreis vor sich am Tisch einen Einsatz um darauf zu wetten, dass entweder der Spieler ein Paar oder mehr bekommen wird. Diese wette wird völlig unabhängig von dem Basisspiel getätigt und kann unter Umständen sehr hohe Gewinne zur Folge haben. Beispielswese bekommt der gewinnende Spieler an den meisten Tischen sogar den 6-fachen Einsatz als Gewinn!

Wie immer bei solchen Zusatzwetten ist es höchst fragwürdig, ob sich eine solche Zusatzwette lohnt. Da die Wahrscheinlichkeit, ein Paar oder besser zu erhalten bei lediglich 25% liegt, sollte man nicht erwarten, diese Wette zu gewinnen. Sollte man aber Glück haben und die Wette gewinnen, wird das Guthabenkonto jedoch um einen hohen Betrag bereichert!

Was Sie noch wissen müssen:

Nachdem die Regeln nun klar sein sollten, können Sie im Casino um echtes Geld spielen. Aber haben Sie nicht noch etwas vergessen? Ja richtig, da ist ja noch unsere Three Card Poker Strategie!

Top Casinos