Die Varianten des Blackjack


Blackjack ist so ein attraktives Spiel! Jeder liebt es und die meisten bekommen was sie wollen. Doch wie bei den meisten Dingen im Leben, ist Abwechslung das A und O. Deshalb haben sich findige Casinomanager und leidenschaftliche Spieler entschlossen, Blackjack mit einigen Varianten zu versehen. Auch traditionell gibt es in anderen Teilen der Welt Spiele, die Blackjack sehr ähneln. Wir befassen uns also in diesem Artikel mit diesen Varianten, die Sie als Blackjackspieler mit Sicherheit mögen werden. Aufgrund der schwer überschaubaren Anzahl der Varianten, haben wir Ihnen die besten herausgesucht. Also machen Sie sich bereit für eine Reise durch die Welt des Blackjack!

Spanish 21

Was das spanische 21 vom Blackjack unterscheidet, ist das Kartendeck, aus dem die 10er gestrichen wurden. Obwohl weder Sie noch der Dealer die 10 erhalten kann, die offenbar wichtig ist, um ein Blackjack zu bekommen, sind Ihre Chancen statistisch gesehen geringer. Doch dafür gibt es einige Boni für bestimmte Hände, die es beim Blackjack nicht gibt. Hier können die Regeln von Casino zu Casino und von Tisch zu Tisch abweichen, aber lassen Sie uns einige aufzählen:

  • Sie haben 7-7-7, der Dealer hat eine weitere 7, dann gewinnen Sie €1.000
  • 7-7-7 Pik: Auszahlungsquote 3:1
  • 21 aus 5 Karten: Auszahlungsquote 3:2
  • 21 aus 6 Karten: Auszahlungsquote 2:1
  • 21 aus 7 Karten oder mehr: Auszahlungsquote 3:1

Double Exposure Blackjack

Diese Variante des Blackjack ist ein Traum für alle, die gerne beide Karten des Dealers sehen würden. Denn hier werden die ersten beiden Karten des Dealers offen ausgeteilt. Wie Sie sich denken können, erhöht sich dadurch die Gewinnwahrscheinlichkeit des Spielers, deshalb gibt es einige Regeln, die diesen Vorteil ausgleichen sollen.

Zuerst einmal gewinnt der Dealer bei einem Gleichstand immer, es sei denn, der Spieler hat ein Blackjack. In diesem Fall gewinnt der Spieler nur im Verhältnis 1:1 anstatt 2:1. Ein weiterer Unterschied liegt darin, dass im Double Exposure keine Möglichkeit zum Retreat besteht, Sie können sich also nicht aus der Runde zurückziehen.

Blackjack Over/Under 13

Diese Variante erweitert Blackjack um eine weitere Wette, die Sie vor der Runde, ohne die Karten gesehen zu haben, tätigen können. Hierbei wetten Sie darauf, ob Sie unter 13 Punkte mit den ersten beiden Karten erzielen, oder über 13. Sie denken also, dass Sie die 13 nicht übersteigen? Dann setzen Sie doch einfach auf Under 13. Aber beachten Sie, dass ein Ass in dieser Wette immer als 1 zählt. Da der Hausvorteil bei dieser Variante in etwa gleich bleibt, besteht keine große Gefahr, sondern nur eine zusätzliche Möglichkeit, Gewinne zu generieren.

Blackjack Switch

Achtung, diese Variante wird von uns nicht unterstützt, denn Sie grenzt an der Illegalität. Doch damit Sie Bescheid wissen, werden wir Ihnen die Grundzüge erklären. Sie spielen zwei Hände gleichzeitig und nebeneinander. In einem Moment, in dem der Dealer Ihnen die volle Konzentration nicht zuteilwerden lässt, können Sie Karten der beiden Hände austauschen. Am besten funktioniert Blackjack Switch dann, wenn noch ein weiterer Blackjack Switch Spieler am Tisch sitzt, der mit Ihnen kooperiert. So kann der eine der Dealer ablenken und der andere tauscht seine Karten aus.

Steigern Sie Ihr Wissen bei Blackjack

Die Welt des Blackjack ist groß und es gibt viel zu lernen. Entspannen Sie sich also und durchforsten Sie die unser Dickicht an geheimen Informationen zu Blackjack und Co.

Top Casinos